eBook Innovation: Streitschrift für barrierefreies Denken PDF ✓ cekhargaproduk.co

Allerorten werden die innovativen Krfte in Wirtschaft Technik Politik und Gesellschaft beschworen es herrscht eine regelrechte lnnovationsinflation Wolf Lotter Mitbegrnder und stndiger Autor des Wirtschaftsmagazins brand eins fordert in seinem Essay einen Kulturwandel weg von den Routinen der Erneuerung hin zu einem barrierefreien DenkenInnovation bedeutet fr Lotter die Bereitschaft zu bestndiger Infragestellung und zum Experiment Das heit die Forderung nach Interdisziplinaritt und Kreativitt ernst zu nehmen Und es heit auch den Mut zu Irrtum und Irrweg zu haben und das Feld der Innovation nicht nur den Jungen zu berlassen Innovatoren sind Unternehmer schreibt Lotter Ihre Arbeit braucht Begeisterung Ausdauer Nchternheit Know how Leidenschaft Pragmatismus von allem reichlichAllerorten werden die innovativen Krfte in Wirtschaft Technik Politik und Gesellschaft beschworen es herrscht eine regelrechte lnnovationsinflation Wolf Lotter Mitbegrnder und stndiger Autor des Wirtschaftsmagazins brand eins fordert in seinem Essay einen Kulturwandel weg von den Routinen der Erneuerung hin zu einem barrierefreien DenkenInnovation bedeutet fr Lotter die Bereitschaft zu bestndiger Infragestellung und zum Experiment Das heit die Forderung nach Interdisziplinaritt und Kreativitt ernst zu nehmen Und es heit auch den Mut zu Irrtum und Irrweg zu haben und das Feld der Innovation nicht nur den Jungen zu berlassen Innovatoren sind Unternehmer schreibt Lotter Ihre Arbeit braucht Begeisterung Ausdauer Nchternheit Know how Leidenschaft Pragmatismus von allem reichlichAllerorten werden die innovativen Krfte in Wirtschaft Technik Politik und Gesellschaft beschworen es herrscht eine regelrechte lnnovationsinflation Wolf Lotter Mitbegrnder und stndiger Autor des Wirtschaftsmagazins brand eins fordert in seinem Essay einen Kulturwandel weg von den Routinen der Erneuerung hin zu einem barrierefreien DenkenInnovation bedeutet fr Lotter die Bereitschaft zu bestndiger Infragestellung und zum Experiment Das heit die Forderung nach Interdisziplinaritt und Kreativitt ernst zu nehmen Und es heit auch den Mut zu Irrtum und Irrweg zu haben und das Feld der Innovation nicht nur den Jungen zu berlassen Innovatoren sind Unternehmer schreibt Lotter Ihre Arbeit braucht Begeisterung Ausdauer Nchternheit Know how Leidenschaft Pragmatismus von allem reichlich


3 thoughts on “Innovation: Streitschrift für barrierefreies Denken (German Edition)

  1. says:

    „Innovationen sind das Leben das wir noch vor uns haben“ schreibt der Autor Doch die Voraussetzungen in herkömmlichen Unternehmen solche Innovationen zu produzieren die die Zukunft braucht sind denkbar schlecht „Wir leben in Organisationen die nicht für die Erneuerung gemacht sind“ Denn „der Zweck der klassischen Organisation ist es ihren Zustand zu erhalten Sie ist von und für Bürokraten gemacht Sie ist innovationsfeindlich Sie drängt Erneuerung an den Rand“Natürlich wer das Neue in die Welt bringen will geht immer Risiken ein „Innovation ist die Störung der herrschenden Verhältnisse zugunsten einer neuen Idee Innovation ist das Andere das Individuelle das der Norm und der Masse der Routine und der Regel widerstrebt“ Innovation braucht also Freiraum und Luft zum Atmen beständiges Infragestellen und Mut zum ExperimentWolf Lotter analysiert in seiner Streitschrift messerscharf weshalb die Strukturen in herkömmlichen Unternehmen für Innovationen nicht gemacht sind Es ist wertvoll seinen Gedanken zu folgen Sie sind gut formuliert und in sich schlüssig Sie machen nachdenklich und betreffen nicht nur das einzelne Unternehmen sondern Deutschland als Ganzes Das Buch schließt mit einem sehr schönen Satz „Das Neue wartet auf alle die sich ins Gelingen verlieben“ Dem schließe ich mich gerne an


  2. says:

    Alle Leser die Wolf Lotter von seinen Essays für die Brand Eins kennen und schätzen werden von seinem neuen Buch nicht enttäuscht werden Der Essayist ist stets zu Diensten und schaut mit seinen diversen „Brillen“ auf das Problem der Innovation in einem Land Deutschland dass am „Industrialismus gesellschaftlich kulturell und organisatorisch leidet“Mit schmunzelnder Freude habe ich seine Abrechnung mit einem pubertären Bild von Innovation bezogen auf Start up Romantik und dem Huldigen junger zerstörerischer Helden gelesen Das ist klug öffnet und ist ungemein realistischDennoch stellt sich mir die Frage ob es dem Autor wirklich so stark um Innovation geht Es geht ihm nach meinem Verständnis vor allem um Denken kritisches freies erwachsenes Selbstdenken Also barrierefreies Denken Vielleicht hat dem Verlag auch der Mut gefehlt das Buch einfach „Barrierefreies Denken“ zu nennen Reine Spekulation aber nicht abwegigDas Buch ist süffig zu lesen da merkt man den routinierten Journalisten Damit ist das Buch auch prima für „Wenigleser“ geeignet um sich im Urlaub Bett oder im Zug darin zu vertiefenKlare Leseempfehlung


  3. says:

    Was kann ein Büchlein mit knapp über 200 Seiten zum Thema Innovation beitragen? Wer das Buch Wolf Lotters liest der kann getrost sagen ziemlich viel Der Stoff aus dem das Neue ist ist der Beginn der Lesereise Die Innovationskultur die Wellen der Erneuerung die Innovatoren und die Innovationsgesellschaft so lauten die nachfolgenden Kapitel haben einiges zu bieten vor allem Ungewöhnliches etwas was man nicht unbedingt in einem Buch über Innovation erwartet Wolf Lotter holt weit aus in Raum und Zeit in Wissensgebiete die Überraschendes zu sagen haben und er nennt die Dinge auch beim Namen so wie seine Anmerkung zu Beuemlichkeit beim Denken Beuemlichkeit beim Denken ist keine Tugend sondern hat einen Namen Dummheit„Wege die in die Zukunft führen liegen nie als Wege vor uns Sie werden zu Wegen erst dadurch dass man sie geht“ Dieser Satz von Franz Kafka macht Mut und Lust auf Neues etwas was wir dringend brauchen wenn wir weiter friedlich leben wollen Zwangsläufig kommt Lotter auch auf Bremsklötze zu sprechen auf Hindernisse die der Innovation entgegen stehen wie zum Beispiel die Bürokratie der übermächtige und wuchernde Wohlfahrtsstaat die neurotischen Systemerhalter der mächtige Status uo und vor allem die „politische Korrektheit“ die er nicht etwa als korrekte Sprache sieht sondern als die Verhinderung anderer Sprachen und SichtweisenUnd dann gibt es auch eine Menge an Geschichtswissen zu lernen wie zum Beispiel über das Leben des Nikolai Dmitrijewitsch Kondratjew der als Bauernsohn in ärmlichen Verhältnissen aufwuchs um von Leo Trotzki dem Vertrauten Lenins zum Leiter des Konjunkturinstituts in Moskau empfohlen zu werden Hier wurde der Fünfjahresplan der Sowjets ersonnen der – man kann es kaum glauben – anfangs noch auf freie Marktkräfte setzte Lenin hatte verstanden dass ohne funktionierende Marktwirtschaft die desolate Situation der russischen Ökonomie nicht beseitigt werden konnte Natürlich war den kommunistischen Kadern auch das bisschen Marktwirtschaft zuwider und so setzten sich die „Linken“ und die Hardliner unter den Kollektivisten wie Stalin durch und boykottierten Lenins Apell Die Sowjetunion wäre nicht erst 1990 zusammengebrochen sondern sieben Jahrzehnte zuvor wenn die kurze Phase der Marktwirtschaft nach der Oktoberrevolution erdacht vom Konjunkturinstitut Kondratjews die schlimmsten Nöte überwunden hätte Das Büchlein kann jedem empfohlen werden der mit Innovationen zu tun hat